MAXPOOL Blog.

Alle Informationen auf einen Blick.
Mit der Suchfunktion finden Sie einfach und schnell das, was Sie benötigen.

DELA, der Spezialist für die Hinterbliebenenvorsorge, bietet ein Rundum-Paket für Ihre Beratung

DELA unterstützt Makler mit Top-Serviceleistungen

Die persönliche Unterstützung der Vermittler wird bei DELA großgeschrieben. So bietet DELA als Hilfe zur perfekten Beratung u. a. einen Abschiedsplaner, einen Beraterleitfaden und einen Notfallleitfaden an.

  • Der Abschiedsplaner dient dem Kunden zur Vorbereitung eines selbstbestimmten Abschiedes. Gemeinsam mit dem Vermittler, lässt sich so der tatsächliche Versicherungsbedarf übersichtlich und strukturiert ermitteln.
  • Der Beraterleitfaden dient als Grundlage für ein Kundengespräch und hilft Vermittlern dabei, ihre Kunden in ihrer individuellen Lebenswelt abzuholen und bestmöglich zu beraten.
  • Der Notfallplan führt durch alle Vorsorgethemen. Er behandelt alle relevanten Themen, von der Vorsorgevollmacht, der Sorgerechts- und Patientenverfügung sowie Nachlassregelungen, der finanziellen Absicherung von Familie und Partner bis hin zur selbstbestimmten Vorsorge für die eigene Bestattung und Trauerfeier.

Die Inflation macht sich auch im Bestattungswesen mit deutlich steigenden Kosten bemerkbar.

Ein aktueller Bestattungskostenindex hilft dabei, den tatsächlichen Versicherungsbedarf für eine Sterbegeldversicherung zu ermitteln und ggf. anzupassen. So stellt DELA sicher, dass im Ernstfall die benötigte Versicherungssumme für die gewünschte Beisetzung und die geplanten Feierlichkeiten zur Verfügung steht.
Die Verbraucherinitiative „Bestattungskultur Aeternitas e.V.“ hat daher in Kooperation mit DELA Lebensversicherungen einen Bestattungskostenindex entwickelt.

Hintergrund-Information:
In den vergangenen fünf Jahren sind die Preise für Bestattungen in Deutschland um insgesamt 10 % gestiegen. Der Bestattungskostenindex dokumentiert die Entwicklung der Bestattungskosten in Deutschland und lässt Rückschlüsse für die Bestattungsvorsorge zu, um gegebenenfalls notwendige Anpassungen bei der Versicherungssumme vornehmen zu können.

„Kunden haben Nachholbedarf bei der Vorsorge für den eigenen Tod, der durch Impulse aus der Beratung gedeckt werden kann“

,sagt Walter Capellmann,Hauptbevollmächtigter DELA Lebensversicherungen in Deutschland.

Eine Studie zeigt den Beratungsbedarf

Dass Beratungsbedarf in Bezug auf Todesfallvorsorge besteht, zeigt eine bevölkerungsrepräsentative YouGov-Studie im Auftrag der DELA: Nur knapp die Hälfte der Befragten, die sich schon einmal mit dem eigenen Tod befasst haben, hat auch genauere Vorstellungen vom eigenen Abschied entwickelt. Von diesen hat lediglich ein Fünftel eine Regelung für Bestattung und Trauerfeier getroffen. Übertragen auf alle Befragten heißt das: Nur sieben Prozent haben in irgendeiner Form selbstbestimmt für die Folgen des eigenen Todes vorgesorgt.

Wo finden Sie die Dokumente?

Den Abschiedsplaner, den Beraterleitfaden, den Notfallleitfaden sowie die YouGov-Studie „Tod und Sterben in unserer Gesellschaft“ finden Sie im DELA Formularcenter oder auf der DELA Vertriebspartner Downloadseite.

Veröffentlicht am 20.06.2022

Artikel kommentieren!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.