MAXPOOL Blog.

Alle Informationen auf einen Blick.
Mit der Suchfunktion finden Sie einfach und schnell das, was Sie benötigen.

Zweimal mehr Courtage in der Rechtsschutzversicherung

Mehr Courtage für Sie – mit diesem Ziel sucht MAXPOOL seit dem Jahresbeginn verstärkt das Gespräch mit Versicherern. Nun kommen zwei weitere Courtageerhöhungen dazu.

Neue Rechtsschutzversicherung (NRV) aus Mannheim

Ab sofort erhalten Sie 25 Prozent Courtage, wenn Sie über MAXPOOL Neugeschäft bei der NRV Rechtsschutzversicherung einreichen. Dies gilt sowohl für den Privat- als auch für den Firmenrechtsschutz.

Im Bereich Privatrechtsschutz profitieren Ihre Kunden vom Tarif All-In Dynamik. Er enthält alle Leistungsarten der folgenden Produkte und Bausteine: Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz für Nichtselbstständige (§26 TOP). Leistungsdetails entnehmen Sie bitte dem Flyer (hier herunterladen).

Als einer von sehr wenigen Rechtsschutzversicherern bietet die NRV noch einen umfassen Vertragsrechtschutz für Firmen an. Details zu versicherbaren Betriebsarten und Leistungsumfang finden Sie im Flyer (hier herunterladen).

Concordia

Ebenfalls 25 Prozent Courtage erhalten Sie nunmehr für die Vermittlung des Tarifs „Concordia Sorglos Rechtsschutz MAXPOOL“.

Im „Sorglos-Paket“ ist alles drin, was zu einer umfassenden Rechtsschutzversicherung gehört. Durch die Selbstbeteiligung sind die Prämien besonders günstig. So gilt eine Selbstbeteiligung von 300 Euro je Rechtsschutzfall – bei Entscheidung für eine Kanzlei, die Mitglied in dem Anwaltsnetzwerk APRAXA eG ist, beträgt die Selbstbeteiligung 150 Euro. Die Selbstbeteiligung reduziert sich einmalig um 150 Euro für den ersten nach Ablauf von fünf schadenfreien Jahren seit Beginn des Sorglos-Rechtsschutzes gemeldeten Rechtsschutzfall.

Im Tarif „Concordia Sorglos Rechtsschutz MAXPOOL“ für 287 Euro p. a. sind zudem eine ganze Reihe zusätzlicher Leistungen enthalten:

1. Zusatzvereinbarung zu § 5 – Selbstbeteiligung im Rechtsschutzfall entfällt, wenn die Rechtsangelegenheit mit der Erstberatung erledigt ist.

2. Zusatzvereinbarung zu § 6 – Örtlicher Geltungsbereich weltweit für 24 Monate

3. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Kein rückwirkender Entfall des Versicherungsschutzes nach rechtskräftiger Vorsatzfeststellung beim Vorwurf eines verkehrsrechtlichen Vergehens

4. Zusatzvereinbarung zu § 26b – Anstellungsvertrags-Rechtsschutz, soweit das

aus dieser Tätigkeit bezogene Bruttojahresgehalt 50.000 € nicht übersteigt

5. Zusatzvereinbarung zu § 26c (Renter und Pensionäre) – Vorsorgeversicherung bei Erst- oder Wiederaufnahme einer mehr als nur geringfügigen Beschäftigung

6. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Beratungs-Rechtsschutz wegen Urheberrechtsverstößen

7. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Beratungs-Rechtsschutz zu Abmahnungen wegen fehlerhafter Impressum-Gestaltung

8. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Erhöhung der Höchstentschädigung beim Rechtsschutz für Betreuungsanordnungen, beim Rechtsschutz für Verhandlungen über eine Aufhebung des Arbeitsverhältnisses, beim Rechtsschutz nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Arbeitgebers und beim Rechtschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht bis 1.000 Euro.

9. Zusatzvereinbarung zu § 5a – Erhöhung der Höchstentschädigung bei außergerichtlichen Mediationsverfahren (je Mediation 3.000 € (in Fällen des Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrechts 1.500 € je Mediation) und für alle in einem Kalenderjahr eingeleiteten Mediationen insgesamt höchstens 6.000 €)

10. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Erhöhung der Höchstentschädigung beim Rechtsschutz im Zusammenhang mit der Pflegegrad-Ermittlung für Eltern bzw. Schwiegereltern des Versicherungsnehmers und des mitversicherten ehelichen/nicht-ehelichen Lebenspartners auf 1.500 Euro

11. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Rechtsschutz für eine Studienplatzvergabeklage

12. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Versicherungsschutz bei selbstständiger Nebentätigkeit (Kleinunternehmer gemäß § 19 Absatz 1 UStG) 13. Zusatzvereinbarung zu §§ 26b und 26c – Online-Rechtsberatung zu Kapitalanlagestreitigkeiten

Hier finden Sie die Zusatzvereinbarung in ausführlicher Form.

Hier können Sie die Deckungsnote herunterladen.

Die neuen Courtagen können Sie in den im maxINTERN hinterlegten Courtagelisten einsehen. Für Rückfragen steht das Komposit-Management telefonisch unter (040) 29 99 40-390 oder per E-Mail zur Verfügung.

Veröffentlicht am 27.04.2021

Artikel kommentieren!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.