MAXPOOL Blog.

Alle Informationen auf einen Blick.
Mit der Suchfunktion finden Sie einfach und schnell das, was Sie benötigen.

Hinterbliebenenvorsorge aktiv ansprechen!

Über den eigenen Tod wird zwar gesprochen, doch Vorsorge betreiben die wenigsten:
Auch wenn hier inzwischen mehr Offenheit besteht, die finanzielle Vorsorge für das
unvermeidliche Ereignis wird außer Acht gelassen. Denn vielen fehlt das Wissen über die Kosten.
Alle Fakten und Hintergrundinformationen findest Du in unserer Studie, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov in unserem Auftrag durchgeführt hat.

Nur sieben Prozent haben vorgesorgt

So positiv der offene Umgang mit dem eigenen Tod ist, so kritisch ist die fehlende Vorsorge für die finanziellen Folgen. Nur knapp die Hälfte aller Befragten (47%), die schon an den eigenen Tod gedacht haben, hat auch den nächsten Schritt getan und vorgesorgt. Übertragen auf alle Befragten haben nur 7% der Bevölkerung in irgendeiner Form für den Tod vorgesorgt. Viele Menschen fordern jedoch eine Beratung über die Möglichkeiten der Vorsorge über den Tod hinaus. Die Ergebnisse der Studie sind also ein Appell an Makler, ihre Aufgabe als umfassender Vorsorgeexperte wahrzunehmen. Vermittler sollten ihre Chance nutzen!

Mehr zur Studie erfahren

Veröffentlicht am 26.04.2021

Artikel kommentieren!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.