MAXPOOL Blog.

Alle Informationen auf einen Blick.
Mit der Suchfunktion finden Sie einfach und schnell das, was Sie benötigen.

3D-Drucker versichern, aber richtig! Zeigen Sie Ihren Gewerbekunden, wie es geht.

Egal, ob Architekturbüro, Verpackungsfirma oder Medizintechnikhersteller: 3D-Drucker sind aus vielen Fertigungsunternehmen nicht mehr wegzudenken. Spezielle Industriedrucker können hunderttausende Euro kosten – eine Investition, die umfassend gegen die finanziellen Folgen etwaiger Schäden abgesichert werden sollte. Eine Notwendigkeit, die sich hervorragend als Thema für die Gewerbekundenansprache eignet!

Als MAXPOOL-Partner können Sie Fertigungsunternehmen beispielsweise über die 3D-Drucker-Police der Basler absichern. Die spezielle und erste Rundum-Versicherung für 3D-Drucker setzt sich aus einer Elektronikversicherung inkl. Sondervereinbarungen zusammen, was im Vergleich zu einer reinen Maschinenversicherung zahlreiche Vorteile bietet.

Alle Informationen zum Versicherungsschutz erhalten Sie in diesem Factsheet.

Das Antragsformular steht im maxINTERN in der Rubrik „Gewerbeplattform“ unter „Spezialkonzepte“ zum Download bereit.

Für Rückfragen steht das Vorsorge-Management LV Ihnen jederzeit gern telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Veröffentlicht am 15.03.2021

Artikel kommentieren!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.