MAXPOOL Blog.

Alle Informationen auf einen Blick.
Mit der Suchfunktion finden Sie einfach und schnell das, was Sie benötigen.

Besser aus einer Hand: Wohngebäude- und Hausratversicherung

Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung sichern zwar grundsätzlich unterschiedliche Dinge ab, greifen aber sehr eng ineinander. Dass liegt daran, dass Schadensereignisse mitunter beide Versicherungen betreffen. Denn gerade Unwetterschäden wie Sturm, Feuer oder Starkregen aber auch Rohrbrüche, führen nicht selten sowohl zu Beschädigungen am Gebäude wie auch zu Schädigungen an den im Gebäude befindlichen Einrichtungsgegenständen.

Haben Ihre Kunden in einem solchen Fall die Versicherungen bei unterschiedlichen Anbietern abgeschlossen, kann sich das unter Umständen nachteilig auswirken.

Die Zuständigkeit ist nicht immer eindeutig

Auch wenn beide Versicherungen auf den ersten Blick für unterschiedliche Bereiche zuständig sind, gibt es im konkreten Schadensfall bei den Versicherern dennoch nicht selten unterschiedliche Auffassungen davon, wer für die Regulierung verantwortlich ist. Denn nicht immer ist in der Praxis klar, wo die Hausratsversicherung endet und wo die Gebäudeversicherung beginnt.

Ein klassisches Beispiel ist die Fremdunterbringung, etwa in Folge eines Wasserschadens. Was ist hier ursächlich für die Fremdunterbringung? Die feuchten Wände und Böden oder die Beschädigung der Küche und anderer beweglicher Dinge, die für die Nutzung der Wohnung unerlässlich sind? Streiten die Versicherer hier um die Zuständigkeit, bedeutet dies für Ihre Kunden nicht nur jede Menge Stress. Auch finanziell kann die Belastung schnell die Grenze des Leistbaren erreichen, da sich in einem solchen Fall natürlich auch die Schadensregulierung entsprechend in die Länge zieht.

Ein Versicherer bedeutet mehr Komfort für Ihre Kunden

Nicht nur die Anerkennung der Zuständigkeit läuft für Ihre Kunden in aller Regel deutlich einfacher ab, wenn beide Versicherungen beim selben Anbieter abgeschlossen werden. Auch der gesamte Prozess, der mit der Schadenabwicklung einhergeht, wird so für Ihre Kunden deutlich komfortabler. Es gibt klare Zuständigkeiten, mitunter sogar einen einzigen Ansprechpartner bei der Versicherung für alle Fragen. Auch die Begutachtung von Schäden erfolgt in aller Regel wesentlich schneller und verläuft reibungsloser, da hier nur ein Gutachter beauftragt werden muss und es so nicht zu widersprüchlichen Gutachten kommen kann.

Mehr Komfort und eine reibungslose Regulierung im Schadensfall bedeutet nicht nur einen Qualitätsgewinn für Ihre Kunden, sondern erleichtert letztendlich auch Ihre Arbeit als Makler nachhaltig. Es gibt also gute Gründe für Sie, Ihren Kunden Hausrat- und Wohngebäudeversicherung aus einer Hand zu vermitteln.  Und hierfür sind Sie bei uns genau an der richtigen Adresse. Die PHÖNIX-Deckungskonzepte max-Hausrat und max-Wohngebäude verfügen beide über denselben Risikoträger: Die MVK Versicherung a.G. ermöglicht Ihren Kunden nicht nur eine reibungslose Schadenabwicklung, sondern bietet ihnen auch marktführende Bedingungswerke an. Sie möchten weitere Informationen zu unseren Deckungskonzepten erhalten oder erfahren, wie wir Sie sonst noch bei der Vermittlungsarbeit unterstützen? Dann schreiben Sie unserem Komposit-Team gerne einfach eine Mail an komposit@maxpool.de oder lassen Sie sich persönlich unter 040-299940390 beraten.

Veröffentlicht am 02.02.2021

Artikel kommentieren!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.