MAXPOOL Blog.

Alle Informationen auf einen Blick.
Mit der Suchfunktion finden Sie einfach und schnell das, was Sie benötigen.

Endspurt im KFZ-Wechselgeschäft: Mit Vollgas ins Jahresendgeschäft

Wenn der November beginnt, die Versicherer mit spannenden Rabatten und interessanten Aktionspaketen locken und die Wechselbereitschaft der Kunden steigt, dann ist es wieder soweit: Das Kfz-Jahresendgeschäft geht in die heiße Phase. Noch bis zum 30. November haben Sie als Versicherungsmakler die Chance, vom großen Kfz-Wechselgeschäft zu profitieren. Und dieses Jahr sind die Erfolgsaussichten so gut wie lange nicht mehr! Ist im Jahresendgeschäft traditionell sowieso schon viel Bewegung im Markt, so verdichten sich die Anzeichen, dass die Wechselbereitschaft bei Kunden in diesem Jahr Corona-bedingt ganz besonders ausgeprägt ist. Viele Versicherte haben schlicht mehr Zeit, um sich mit dem Thema Versicherung auseinanderzusetzen und zudem sorgen unsichere wirtschaftliche Perspektiven gerade auch im gewerblichen Bereich für eine gesteigerte Kostensensibilität.

Handeln Sie proaktiv und heben Sie ungenutzte Umsatzpotenziale

Nutzen Sie die aktuelle Stimmung im gewerblichen Segment, um aktiv auf Firmenkunden zuzugehen. Gerade jetzt ist die Kaltakquise ein erfolgsversprechender Ansatz, um neue Kunden zu gewinnen. Verlieren Sie dabei dennoch nicht Ihren Bestand aus dem Blick. Häufig schlummern hier ungenutzte Potenziale. Haben Sie einem Betrieb bereits eine Gewerbeversicherung oder eine betriebliche Altersversicherung vermittelt, dann ist das ein perfekter Ansatzpunkt, um in einem persönlichen Beratungsgespräch die Vorteile einer Flottenversicherung in den Blick zu nehmen. Entsprechende Tarife gibt es bereits für Flotten ab drei Fahrzeugen und sind somit für nahezu jeden Betrieb eine interessante Option. Ein erfolgreicher Geschäftsabschluss eröffnet Ihnen gerade hier interessante Möglichkeiten in Sachen Cross-Selling. Nicht selten etwa ist für Ihre Firmenkunden eine passende Transportversicherung eine interessante Option, um den eigenen Versicherungsschutz zu optimieren. 

Und wenn Sie schon dabei sind: Prüfen Sie auch die Verträge Ihrer Bestandskunden und kalkulieren Sie diese neu. Nicht selten kann der Bestandsvertrag so im Sinne Ihrer Kunden optimiert werden. Auch weil Versicherer in dieser Phase vermehrt dazu bereit sind, das ein oder andere Zugeständnis zu machen. So wirken Sie nicht nur ganz konkret der Abwerbung von Bestandskunden entgegen, sondern profitieren auch langfristig von einer gefestigten Kundenbeziehung.  

So wird die Kfz-Vermittlung ein voller Erfolg

Auch in Zeiten von Corona gilt: Suchen Sie das persönliche Gespräch mit Ihren Kunden. Das muss nicht immer vor Ort sein, auch digitale Kanäle eignen sich um eine persönliche Ebene herstellen. Legen Sie zudem nicht nur das günstigste, sondern auch das leistungsstärkste Angebot vor und positionieren Sie sich als Fachexperte, indem Sie Ihre Auswahl überzeugend begründen. Besonders bewährt hat sich zudem die Vertriebstaktik, drei Angebote vorzulegen und dabei das leistungsstärkste Angebot in der Mitte zu platzieren. Nicht umsonst schwören gestandene Vertriebler auf diesen Präsentationstrick.

Als starker Partner an Ihrer Seite unterstützen wir Sie natürlich gerne bei der Vermittlungsarbeit. So können Sie als angebundener Makler über das MAXOFFICE kostenlos auf den Kfz-Vergleichsrechner Trixi zugreifen und für Ihre Vermittlungsarbeit nutzen. Über dieses Tool finden Sie für jeden Ihrer Kunden einen passenden Tarif und können diesen dann direkt auch komplett online ohne Medienbruch abschließen.

Natürlich können Sie auch jederzeit auf die fachliche Expertise unseres Komposit-Managements zurückgreifen. Gerne unterstützen wir Sie persönlich bei der Auswahl der für Ihre Kunden individuell passenden Versicherungslösung. Unser Komposit-Management steht Ihnen telefonisch unter (040) 29 99 40-390 oder per E-Mail zur Verfügung.

Veröffentlicht am 05.11.2020

Artikel kommentieren!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.