GKV: Corona treibt Beitragssätze in die Höhe

Die Corona-Pandemie bringt die gesetzlichen Krankenkassen in finanzielle Bedrängnis. Viele Arbeitgeber tun sich schwer, die fälligen Beiträge für Ihre Beschäftigten pünktlich an die Krankenkassen abzuführen; darüber hinaus reißen Schutzmaßnahmen wie der Aufbau von Intensivbetten und der Kauf von Schutzausrüstung ein tiefes Loch in das Budget der Kassen. Laut Jens Baas, Vorstandschef der Techniker Krankenkasse, müssen sich  gesetzlich Versicherte deshalb darauf einstellen, dass die Beiträge in den nächsten Jahren erheblich steigen werden (mehr dazu hier).

Aufgrund der angespannten Situation empfiehlt das KV-Team von MAXPOOL, finanziell gut aufgestellte Beihilfeberechtigte, Selbstständige und gut verdienende Arbeitnehmer nach Möglichkeit in der privaten Vollversicherung unterzubringen. Die privaten Krankenversicherer bieten durchgehend gute Verzinsungen und bilden Altersrückstellungen, weil die Beiträge anders als in der umlagenfinanzierten GKV nach dem Kapitaldeckungsverfahren kalkuliert sind. Das KV-Team von MAXPOOL unterstützt gern bei der Angebotserstellung sowie beim Vertragsschluss.

Sie zögern, weil Sie die gängigsten Vorurteile über die private Krankenversicherung im Ohr haben? Dann sollten Sie unsere maxTV-Folge zum Thema nicht verpassen. So viel sei verraten: An den meisten Vorurteilen ist weniger dran als vermutet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Latest Flickr Images

MAXPOOL

MAXPOOL zählt mit fast 7.000 angebundenen Maklern zu den größten unabhängigen Maklerpools. Neben Produkten von über 100 namhaften Gesellschaften bietet MAXPOOL seinen Partnern erstklassige eigene Deckungskonzepte an.

© 2020

MAXPOOL Maklerkooperation GmbH
Friedrich-Ebert-Damm 143
22047 Hamburg

Telefon: (0 40) 29 99 40-0
Telefax: (0 40) 29 99 40-600

Google Analytics deaktivieren