Betriebsschließung: Jetzt Firmenkunden über MAXPOOL absichern!

In Erwartung einer zweiten Infektionswelle stellen sich viele Unternehmen die Frage nach einer passenden Absicherung gegen die finanziellen Folgen einer möglichen Betriebsschließung. Mundschutz, Abstandsregeln und eine regelmäßige Desinfektion sind zwar gute Maßnahmen, schützen aber nicht vollständig vor einer Weiterverbreitung des Virus und einer drohenden Betriebsschließung.

Unter den Anbietern von Betriebsschließungsversicherungen schwimmt die HDI Versicherung gegen den Strom und bietet nun wieder passenden Versicherungsschutz an. Für den HDI-Vorstand Wolfgang Hanssmann ist diese kundenfreundliche Haltung in der Betriebsschließungsversicherung „kein Vertriebscoup, sondern partnerschaftliche Fairness“ (Quelle: pfefferminzia.de)

Die Betriebsschließungsversicherung der HDI Versicherung bietet neben den üblichen – und in diesem Fall sogar sehr guten – allgemeinen Leistungen einer Betriebsunterbrechungsversicherung auch Schutz bei einer behördlich angeordneten Betriebsschließung.

In der neugestalteten Absicherungslösung ist die Einzelanordnung beziehungsweise ein Einzelverwaltungsakt der zuständigen Behörde ausschlaggebend für den Versicherungsschutz. Betriebsschließungen per Allgemeinverfügung sind ausdrücklich nicht versichert.

Eine behördlich angeordnete Betriebsschließung liegt beispielsweise dann vor, wenn der Mitarbeiter eines Cafés am Coronavirus erkrankt und das Café daraufhin schließen muss.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Schutz vor Betriebsschließung/Betriebsunterbrechung bei Seuche oder Epidemie per Einzelverfügung
  • Fast alle Branchen versicherbar
  • 4 Wochen Wartezeit nach Versicherungsbeginn
  • 30 Tage Leistungsdauer bei maximal 75 Prozent des Tagesnettoumsatzes

Hier gelangen Sie zu unserem Tarifrechner, über den sich Anträge auch online abschließen lassen. Bitte geben Sie bei Abschluss über MAXPOOL die folgende Vermittlernummer an: 2030098380 und senden Sie die Antragskopie per E-Mail an komposit@maxpool.de.

Weiterführende Informationen zur Betriebsunterbrechungsversicherung erhalten Sie beim Komposit-Management telefonisch unter (040) 29 99 40-390 oder per E-Mail an komposit@maxpool.de.

Zudem stehen Ihnen in dieser besonderen Situation die Maklerbetreuer von MAXPOOL auch außerhalb der Kernzeiten für Fragen zur Verfügung:

Kevin Jürgens: (0160) 55 40 641

Harald Girnuweit: (0170) 96 93 466

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Latest Flickr Images

MAXPOOL

MAXPOOL zählt mit fast 7.000 angebundenen Maklern zu den größten unabhängigen Maklerpools. Neben Produkten von über 100 namhaften Gesellschaften bietet MAXPOOL seinen Partnern erstklassige eigene Deckungskonzepte an.

© 2020

MAXPOOL Maklerkooperation GmbH
Friedrich-Ebert-Damm 143
22047 Hamburg

Telefon: (0 40) 29 99 40-0
Telefax: (0 40) 29 99 40-600

Google Analytics deaktivieren