Mit Modernisierungsdarlehen trotz Corona-Krise beim Kunden punkten

Die Corona-Krise bietet vertriebsorientiert denkenden und handelnden Maklern viele lukrative Akquiseansätze. Die meisten Kunden sind jetzt leichter als sonst erreichbar, freuen sich über die Kontaktaufnahme durch ihren Makler, und es steht ihnen im Regelfall ausreichend Zeit für Beratungsgespräche zur Verfügung. Die Erfahrung der vergangenen Wochen zeigt, dass viele Kunden einer Telefon- oder Online-Beratung aufgeschlossen gegenüberstehen.

Erfolg versprechende Zielgruppen gibt es genügend. Viele Ansatzpunkte bieten beispielsweise Hauseigentümer. Gerade jetzt sollten Makler die Chance nutzen und ihren Kundenbestand nach Hauseigentümern, deren Häuser etwa 10 Jahre oder älter sind, selektieren. Ab diesem Gebäudealter schlummert zunehmend Renovierungsbedarf an den Immobilien und es bietet sich natürlich an, die Arbeiten gerade jetzt, zu Beginn der warmen Jahreszeit, in Auftrag zu geben. Nie waren die Rahmenbedingungen günstiger, um beispielsweise die Fenster oder die Heizungsanlage zu erneuern, oder, bei älteren Häusern, eine komplette energetische Sanierung durchführen zu lassen.

Bedingt durch die Corona-Krise wird die eine oder andere Handwerksfirma bestimmt noch über freie Kapazitäten verfügen. Daher wird es gerade jetzt sicherlich wesentlich einfacher, kurzfristig Termine für die Ausführung der Arbeiten zu erhalten. Viele Hauseigentümer arbeiten zurzeit im Home-Office und können die Arbeiten der Handwerker daher wesentlich einfacher als sonst überwachen. Die Zinsen waren noch nie so günstig wie heute und Anfang des Jahres hat die KfW-Bank ihre Zuschussprogramme für energetische Gebäudesanierung nochmals deutlich verbessert.

Daher spricht alles dafür und nichts dagegen, jetzt die anstehenden Arbeiten am Haus durchführen zu lassen!

Auf Grund der zurzeit äußerst günstigen Finanzierungsmöglichkeiten macht es für Kunden oftmals wenig Sinn, gut laufende Kapitalanlagen aufzulösen um den Erlös zur Bezahlung der Renovierungskosten einzusetzen, zumal Aktien- und Fondsanlagen nach der Krise vermutlich positive Kursentwicklungen verzeichnen könnten. Hier ist der Makler gefragt, günstige Finanzierungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Wenn es um die Ausarbeitung maßgeschneiderter Finanzierungsangebote geht, so stehen die Finanzierungsexperten des Hauses MAXPOOL Maklern immer gern mit fachkundiger Unterstützung zur Seite. Gerade bei Größenordnungen von bis zu 30.000,– Euro bieten sich die speziellen Modernisierungsdarlehen der Bausparkassen an. Diese können Hauseigentümer unter bestimmten Voraussetzungen ohne die Eintragung einer Grundschuld erhalten. Dieses spart Kosten, Zeit und bürokratischen Aufwand. Die Bestätigung der wohnwirtschaftlichen Verwendung durch den Kunden und den Makler reicht in der Regel für die Darlehensauszahlung aus, es müssen keine Einzelnachweise erbracht werden.  Besonders gute Erfahrungen konnten mit den Modernisierungsdarlehen der Alte Leipziger Bauspar-AG gesammelt werden. Diese Bausparkasse besticht durch sehr gute Tarife, faire Konditionen und durch eine unbürokratische, schnelle Bearbeitung der Darlehensanfragen. Selbstverständlich zeigen die kompetenten Finanzierungsfachleute von MAXPOOL auch gerne andere Finanzierungsmöglichkeiten auf und bieten Unterstützung von der Angebotsphase über die Antragstellung bis hin zur Darlehensauszahlung.

Die Beratung zu Renovierungsdarlehen birgt für Makler hervorragendes Potential für lukratives Zusatzgeschäft: Im Beratungsgespräch bietet sich eine gute Gelegenheit, dem Kunden zusätzlich ein Angebot für ein Forwarddarlehen zur Umfinanzierung der bestehenden Hauptfinanzierung zu unterbreiten. Den Kunden wird es überraschen, zu welch günstigen Zinssätzen er sich bereits jetzt die Ablösung seiner in maximal fünf Jahren auslaufenden Finanzierung sichern kann.

Weiterführende Informationen zu allen Finanzierungsmöglichkeiten hält die Finanzierungsabteilung von MAXPOOL bereit. Eine Kontaktaufnahme lohnt sich immer.

E-Mail : finanzierung@maxpool.de
Tel.: 040/29 99 40 – 860

Autor: MAXPOOL Maklerkooperation

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Latest Flickr Images

MAXPOOL

MAXPOOL zählt mit fast 7.000 angebundenen Maklern zu den größten unabhängigen Maklerpools. Neben Produkten von über 100 namhaften Gesellschaften bietet MAXPOOL seinen Partnern erstklassige eigene Deckungskonzepte an.

© 2020

MAXPOOL Maklerkooperation GmbH
Friedrich-Ebert-Damm 143
22047 Hamburg

Telefon: (0 40) 29 99 40-0
Telefax: (0 40) 29 99 40-600

Google Analytics deaktivieren