Richtig versichert = sicher im Schadenfall

Die für Makler so wichtige – und daher obligatorische – Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung sollte nicht vernachlässigt werden. Wird der Courtageumsatz nicht regelmäßig aktualisiert, kann eine Leistungsverweigerung drohen.

Die Schadensersatzforderungen zum Beispiel für eine „vergessene“ Gewerbehalle, für den „falschen“ Einschluss in der Krankenversicherung oder für eine „fehlerhafte“ Geldanlage haben sich 2017 auf mehr als 24 Millionen Euro summiert. Glücklicherweise ist die daraus resultierende tatsächlich geleistete Schadenszahlung deutlich geringer. Allerdings zeigt die hohe Summe, dass Kunden mit Unterstützung ihres Anwalts bei Verlusten gleich welcher Art deutlich sensibilisierter sind.

Nach Eingang der Klage durch den gegnerischen Anwalt wird neben der Prüfung des vereinbarten Versicherungsumfangs (ist der schadensrelevante Vorgang überhaupt gedeckt?) zunehmend auch die korrekte Umsatzangabe geprüft, die bekanntermaßen in den meisten auf dem Markt vorhandenen Deckungskonzepten als Prämienberechnungsgrundlage dient.

Ausbleibende Umsatzanpassung gefährdet den Versicherungsschutz

Oftmals prüft der Vermittler nach erfolgtem Abschluss des Vertrages, der ja unter Umständen auch schon viele Jahre zurückliegt, nicht mehr seinen Jahresumsatz. Geschweige denn, dass er gegebenenfalls die Umsatzangabe erhöht und folgerichtig auch mehr Prämie bezahlt. Leider werden auch die Prämienregulierungsbögen, die von Seiten der Versicherer zu Beginn der neuen Versicherungsperiode an die Kunden versandt werden, oftmals nicht korrekt oder auch gar nicht ausgefüllt. Hier begeht der Vermittler (Kunde) eine Obliegenheitsverletzung und gefährdet seinen Versicherungsschutz. Und dies meist nur, um den einen oder anderen Euro Prämie einzusparen.

Regelmäßige Umsatzprüfung ist ein absolutes Muss – Corporate Insurance und maxpool unterstützen kostenfrei

Bei fälschlicher Angabe des jährlichen Courtageumsatzes wird dem Versicherer Tür und Tor geöffnet, um im Falle des Falles (Schadenfall) möglicherweise von der Ersatzpflicht zurückzutreten. Kunden sollten daher regelmäßig neben dem richtigen Versicherungsumfang auch den korrekten Courtageumsatz überprüfen.

maxpool unterstützt Vertriebspartner in Zusammenarbeit mit Corporate Insurance  dabei, stets optimal abgesichert zu sein. Vertriebspartner können ihren Versicherungsschutz kostenfrei bei dem Spezialist für Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen auf einen möglicherweise höheren Courtageumsatz ihres Unternehmens überprüfen lassen.

Weiterführende Informationen zum VSH-Check finden maxpool-Partner im maxINTERN in der Rubrik „Service“ unter „VSH/VSH-Check“.

Dieser Beitrag ist im maxpool-Newsletter erschienen, der jeden zweiten Mittwoch über Neuigkeiten aus dem Hause maxpool und der Branche informiert. Registrieren auch Sie sich hier kostenfrei und bleiben Sie bequem per E-Mail auf dem Laufenden.

Kommentar verfassen

Latest Flickr Images

maxpool

maxpool zählt mit 5.000 angebundenen Maklern zu den größten unabhängigen Maklerpools. Neben Produkten von über 100 namhaften Gesellschaften bietet maxpool seinen Partnern erstklassige eigene Deckungskonzepte an.

© 2018

maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH
Friedrich-Ebert-Damm 143
22047 Hamburg

Telefon: (0 40) 29 99 40-0
Telefax: (0 40) 29 99 40-600

Google Analytics deaktivieren