MAXPOOL Blog.

Alle Informationen auf einen Blick.
Mit der Suchfunktion finden Sie einfach und schnell das, was Sie benötigen.

Achtung: Fiese Fallen bei der Versicherung von Pferden und anderen Vierbeinern.

Die Ausgangslage im THV-Geschäft ist für die allermeisten Versicherungsmakler die gleiche: Maximal ein Dutzend Geschäftsvorfälle im Jahr – es sei denn, man hat sich auf die Versicherung von Tieren spezialisiert. Eine tiefergehende Beschäftigung mit dieser Sparte macht daher aus kaufmännischer Sicht wenig Sinn.

Für Makler ist es daher umso wichtiger, in dieser Sparte einen Partner wie maxpool an der Seite zu haben, der ihnen leistungsstarke Tarife bietet, dadurch ihre Haftung minimiert und für Produktempfehlungen sogar die Auswahlhaftung übernimmt.

Zu beachten sind vor allem Fallen und Fallstricke, denen man mit den Tarifen von maxpool ganz unbesorgt aus dem Weg gehen kann. Folgende Punkte sind keine Selbstverständlichkeit und nicht bei jedem Tarif am Markt im Sinne des Versicherungsnehmers geregelt:

Bei maxpool immer mitversichert:

  • Forderungsausfalldeckung ohne Mindestschadenhöhe – was in der PHV mittlerweile Standard ist, macht auch in der THV Sinn. Schließlich können Tiere erhebliche Schäden anrichten und nicht jeder Tierhalter ist versichert oder verfügt über die notwendigen Barreserven bei größeren Schäden.
  • Verzicht auf die namentliche Nennung der Reiter bei Fremdreitern und Reitbeteiligungen – allein aus praktischen Erwägungen heraus ist dies notwendig, wer will schon jedes Mal seiner Versicherung eine Meldung machen, wenn mal ein Bekannter das Pferd reitet.
  • Regressansprüche von Sozialversicherungsträgern bei nichtehelichen Lebensgemeinschaften sind mitversichert – auch das ist in der PHV eine Selbstverständlichkeit und wer kann schon ausschließen, dass der eigene Hund mal die Lebensgefährten/in beißt.

 

Zusätzlich im Exklusiv-Tarif mitversichert:

  • Kleine Reitlehrer-Haftpflicht bis 17.500 € Umsatz Jahresumsatz inklusive
  • Entgeltliches Reiten + Kutschfahrten bis 5.000 € Jahresumsatz
  • Rettungs- und Bergungskosten bis 10.000 €
  • Kosten für die Nottötung nach versichertem Schaden/Abholung durch den Abdecker

 

Fazit:

Auch in der THV sollte nicht die Prämie, sondern der Leistungsumfang die Tarifauswahl bestimmen.  Den Wert einer Versicherung erkennt der Kunde im Schadenfall und an dieser Stelle kann Sparen am falschen Ende sowohl dem Versicherungsnehmer als auch dem Makler sehr wehtun. Vertrauen Sie der 20jährigen Erfahrung von maxpool in der Versicherung von Tieren.

Weiterführende Informationen zu den THV-Deckungskonzepten von maxpool erhalten angebundene Makler beim Komposit-Management telefonisch unter (040) 29 99 40-390 oder per E-Mail.

Veröffentlicht am 10.07.2017

Artikel kommentieren!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.